Qualifizierungs­programm zur Promotion

Alle Promovierenden der TUM absolvieren während ihrer Promotion ein begleitendes Qualifizierungs­­programm, das verschiedene Pflicht­elemente beinhaltet. Diese sollen die fachlichen und überfachlichen Kompetenzen der Promovierenden fördern und so die Promotion bestmöglich unterstützen. Darüber hinaus stehen verschiedene freiwillige Angebote zur Verfügung.

Pflichtelemente des Qualifizierungs­programms

Auftaktseminar

Das Auftaktseminar der TUM Graduate School bietet Ihnen Informationen über das wissenschaft­liche Arbeiten und zu Angeboten der TUM.

Sie treffen Kolleginnen und Kollegen aus anderen Disziplinen und können Ihr persönliches Netzwerk erweitern. Trainerinnen und Trainer unterstützen Sie bei der Entwicklung persönlicher Kompetenzen.

Weitere Informationen zu Terminen, Anmeldung und Teilnahme­bedingungen.

hoch

Fachliche Veranstaltungen

Innerhalb des Promotions­zeitraums müssen alle Promovierenden an fachlichen Veranstaltungen im Umfang von sechs Semester­wochen­stunden (SWS) teilnehmen. Sie können:

Externe Veranstaltungen von den 5 Hochschulen für angewandte Wissenschaften, mit denen die MSE bei Promotionen kooperiert, werden wie Veranstaltungen der TUM anerkannt. Für Veranstaltungen aller anderen Anbieter muss der Erstbetreuer an der TUM bestätigen, dass die Veranstaltung als fachliche Qualifizierung anerkannt werden kann.

Ein Formular finden Sie im unten stehenden Download-Bereich. Bitte laden Sie das ausgefüllte Formular mit der Teilnahmebestätigung in DocGS in einem pdf-Dokument hoch.

Anerkennung von Veranstaltungen

hoch

Publikation in der internationalen Fachöffentlichkeit

Das Publizieren ist ein essenzieller Bestandteil der wissenschaft­lichen Forschung. Alle Promovierenden präsentieren deshalb im Laufe der Promotions­phase ihr Forschungs­projekt der internationalen Fach­öffentlichkeit.

In der Regel geschieht dies über Publikationen in Fachzeitschriften oder Tagungsbeiträge mit einem Peer-Review-Prozess.

Auch die Dissertation wird am Ende der Promotion veröffentlicht. Dabei unterstützt Sie die Universitäts­bibliothek der TUM.

Weitere Informationen zum Publizieren

hoch

Einbindung in das akademische Umfeld der TUM

Für Promovierende ist es wichtig, sich während der Promotion in das akademische Umfeld der TUM einzubringen, um sich mit Anderen auszutauschen, ihre Kenntnisse zu erweitern und ihr Wissen weiterzugeben.

Dies kann nachgewiesen werden durch:

  • Präsenzzeit an der TUM oder einer vom Graduierten­zentrum MSE anerkannten öffentlichen, akademischen Forschungs­einrichtung
  • Lehre an der TUM (z. B. Vorlesungen, Übungen, Betreuung von Praktika und Abschluss­arbeiten)
  • Mitarbeit in einer Forschungs­gruppe der TUM  

Externe Promovierende müssen einen Selbstbericht für ihre Betreuungs­person verfassen, die den Inhalt des Berichts dann dem MSE Graduierten­zentrum bestätigt.

hoch

Jährliche Rückmeldung

Mit der jährlichen Rückmeldung erklären die Promovierenden und Betreuungs­personen, dass das Promotions­verhältnis noch aktiv besteht.

Zur jährlichen Rückmeldung werden Sie und Ihre Betreuungs­person in der Regel zu Beginn des akademischen Jahres automatisch über das System DocGS per E-Mail aufgefordert. Bitte sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre dort hinterlegte E-Mail-­Adresse immer aktuell ist.

hoch

Feedbackgespräch

Neben dem regelmäßigen Austausch findet zwischen den Promovierenden, ihrer Betreuungs­person und ihrer Mentorin bzw. ihrem Mentor nach spätestens zwei Jahren ein verpflichtendes Gespräch statt, das Feedback­gespräch.

Das Gespräch dokumentiert den Fortschritt des Promotions­projekts basierend auf der Betreuungs­vereinbarung. Die Teilnahme wird mit einem Formular bestätigt, das im Onlineportal DocGS hochgeladen wird.

Weitere Informa­tionen zu Betreuungs­personen und Mentoring

hoch

Mitgliedschaft in der TUM Graduate School

Alle Promovierenden werden mit dem letzten Schritt ihrer Bewerbung, der Eintragung in die Promotionsliste, automatisch Mitglied der TUM Graduate School. Die Mitgliedschaft muss mindestens zwei Jahre bestehen.

hoch