Ausstellung „Geothermie – Wärme und Strom aus dem Erdinneren“

Geothermieanlage in Island (Wikimedia | Asgeir Eggertsson | CC-BY-SA-3.0)
Geothermieanlage in Island (Wikimedia | Asgeir Eggertsson | CC-BY-SA-3.0)

Die Geothermie ist in aller Munde – doch wie genau funktioniert eigentlich diese Technologie?

  • Was macht das süddeutsche Molassebecken aus geothermischer Sicht so einzigartig?
  • Welche Phasen durchlebt eine Geothermieanlage?
  • Und auf welche Eigenschaften im Untergrund kommt es an?

Diese und weitere Fragen wollen wir in der Ausstellung der Geothermie-Allianz Bayern „Geothermie – Wärme und Strom aus dem Erdinneren“ behandeln.


Es erwarten Sie viele Informationen, Ausstellungsstücke und Experimente.
Hier gelangen Sie zu unserem virtuellen Rundgang.


Wann?

16. Oktober 2017 – 15. Dezember 2017

Wo?
Zentrum für Energie und Information
Lichtenbergstr. 4a
85748 Garching bei München

Info:

An folgenden Terminen werden Mitarbeiter der Geothermie-Allianz Bayern vor Ort für Fragen zur Verfügung stehen und die Experimente beaufsichtigen:

  • 21. Oktober 2017, Tag der offenen Tür, 11:00 - 18:00 Uhr
  • 25. Oktober 2017, 15:00 - 17:00 Uhr
  • 2. November 2017, 14:00 - 16:00 Uhr
  • 8. November 2017, 15:00 - 17:00 Uhr
  • 16. November 2017, 15:00 - 17:00 Uhr
  • 22. November 2017, 15:00 - 17:00 Uhr
  • 27. November 2017, 14:00 - 16:00 Uhr
  • 6. Dezember 2017, 9:00 - 11:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es zu Änderungen kommen kann!

Weitere Termine gerne auf Anfrage.

Impressionen der Ausstellungseröffnung

Gäste besichtigen die Ausstellung (Quelle: Rita Dornmair/TUM)
Gäste besichtigen die Ausstellung (Quelle: Rita Dornmair/TUM)
Korbinian Schechner und Dr. Philipp Kuhn (v.l.) vor dem Modell einer Wärmepumpe (Quelle: Rita Dornmair/TUM)
Korbinian Schechner und Dr. Philipp Kuhn (v.l.) vor dem Modell einer Wärmepumpe (Quelle: Rita Dornmair/TUM)
Christoph Böck, Dr. Erwin Knapek, Annette Ganssmüller-Maluche, Prof. Thomas Hamacher, Dr. Dietmar Gruchmann, Dr. Katharina Aubele (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Christoph Böck, Dr. Erwin Knapek, Annette Ganssmüller-Maluche, Prof. Thomas Hamacher, Dr. Dietmar Gruchmann, Dr. Katharina Aubele (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Detailansicht eines Zahnrollenmeißels (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Detailansicht eines Zahnrollenmeißels (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Detailansicht eines Warzenmeißels (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Detailansicht eines Warzenmeißels (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Poster informieren die Besucher über die Grundlagen der Geothermie (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Poster informieren die Besucher über die Grundlagen der Geothermie (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Bohrklein aus der Geothermie-Bohrung Weilheim (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Bohrklein aus der Geothermie-Bohrung Weilheim (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Diverse Bohrmeißel und Bohrkronen (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Diverse Bohrmeißel und Bohrkronen (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Detailansicht der Verrohrung mit Centralizern: Innenleben einer Tiefengeothermie-Bohrung (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Detailansicht der Verrohrung mit Centralizern: Innenleben einer Tiefengeothermie-Bohrung (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Themenbereich Oberflächennahe Geothermie und Wärmepumpe (Foto: Rita Dornmair/TUM)
Themenbereich Oberflächennahe Geothermie und Wärmepumpe (Foto: Rita Dornmair/TUM)

So finden Sie uns:

Technische Universität München
Zentrum für Energie und Information (ZEI)
Lichtenbergstr. 4a
85748 Garching b. München

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre GAB-Projektleitung