MSE Kolloquium 2017

Highlights in Energy Research

Am 13. Juli 2017 fand das siebte MSE Kolloquium mit dem Thema “Highlights in Energy Research” im neuen Zentrum für Energie und Information (ZEI) in Garching statt. Die Veranstaltung verdeutlichte die Vielfalt der Forschungsaktivitäten der TUM im Bereich Energie.

Programm des 7. MSE Kolloquiums "Highlights in Energy Research"
Programm des 7. MSE Kolloquiums "Highlights in Energy Research"

Weltweit werden erneuerbare Technologien zunehmend als Schlüssel für die Zukunft erachtet. Um die Energiewende erfolgreich zu verwirklichen, müssen die drei Grundprinzipien für nachhaltige Entwicklung – Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft – richtig aufeinander abgestimmt werden. Der Energiesektor spielt hierbei eine entscheidende Rolle: Es sollen die Umweltbelastung minimiert, eine verlässliche Energieversorgung gewährleistet und die Kosten reduziert werden. Auf der Suche nach nachhaltigen Lösungsansätzen stehen die Energieforschung und Energietechnik derzeit vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Hierzu gehören die fluktuierende Charakteristik und die nur lokale Verfügbarkeit und/oder Nutzbarkeit der erneuerbaren Energien, die Entwicklung von großangelegten Energiespeichern sowie der Umgang mit den verbleibenden fossilen Kraftwerken. Für eine emissionsarme Versorgung wesentlicher Sektoren wie Mobilität und Gebäude zu verwirklichen, sind in der Energieforschung neue, sektorenübergreifende Konzepte notwendig.

Die Impulsvorträge des diesjährigen MSE Kolloquiums hielten Dr. Fabian Joas (Agora Energiewende) und Dr. Christian Huber (Li.plus GmbH). Dr. Joas vermittelte mit seinem Vortrag „The Energiewende, a show case for technical and policy innovation and what other countries can learn from Germany” eine internationale Perspektive auf die deutsche Energiewende. Dr. Christian Huber berichtete in seinem Vortrag „TUM Startup Li.plus - Battery diagnostics - fast. precise. simple.” über seinen Weg zur erfolgreichen Unternehmensgründung und ermutigte die anwesenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Studierenden den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Über die Geothermie-Allianz Bayern, ein MSE-Verbundforschungsprojekt, informierte die Projektleiterin Dr. Katharina Aubele.

Wie in den vorangegangenen Jahren wurde die Vielfalt der Forschungsaktivitäten der Technischen Universität München sowohl in Fachvorträgen als auch durch wissenschaftliche Poster vorgestellt. Die besten Vorträge und Poster wurden mit dem MSE TUM.ENERGY Award 2017 ausgezeichnet. Über diese Auszeichnung durften sich in diesem Jahr freuen: Matthias Hotz, Hendrik Heenen, Shambhavi Pratap, Morten Wetjen, Jenny Lebert und Oliver Filonik.

Download Konferenzband

Den Konferenzband können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

  • Ort: TUM – Zentrum für Energie und Information (ZEI), Lichtenbergstraße, Garching
  • Datum/Uhrzeit: 13. Juli 2017 – 8:30 bis 21:00 Uhr Vorträge und Präsentation von Postern inklusive Mittag- und Abendessen
  • Kontakt: colloquium@mse.tum.de

Impressionen

Dr. Fabian Joas
Dr. Fabian Joas bei seinem Vortrag „The Energiewende, a show case for technical and policy innovation and what other countries can learn from Germany”
Thomas Burger
Thomas Burger während seines Vortrags "Second Generation CO2 Methanation Catalysts"
Michael Keltsch
Michael Keltsch: Nearly Zero Energy Laboratory Buildings?
Hendrik Heenen
Hendrik Heenen bei seinem Vortrag "Modeling Occupational Disorder in Li4Ti5O12 Battery Materials: Intrinsic Complexity and its Effect on Ion Mobility"
Andreas Rarrek
Andreas Rarrek: Simulation and Optimization of Open Algae Ponds
Gunther Glenk
Gunther Glenk präsentiert "Synergistic Value of Hybrid Energy Systems: Renewable Power and Hydrogen Production"
Dr. Bernhard Kalkbrenner
Dr. Bernhard Kalkbrenner hält einen Vortrag zum Thema: "Mine or Ours? Willingness to Pay for Innovative Battery Storage Concepts"
Posterjury bei der Bewertung
Posterjury bei der Bewertung
Shambhavi Pratap
Shambhavi Pratap spricht über "Perovskite: The New Crystalline Sheriff in the Photovoltaic County"
Dr. Christian Huber
Dr. Christian Huber: "TUM Startup Li.plus - Battery diagnostics - fast. precise. simple."
Colloquiums-Dinner
Colloquiums-Dinner
Preisverleihung, Hendrik Heenen und Prof. Thomas Hamacher
Preisverleihung, Hendrik Heenen und Prof. Thomas Hamacher
Preisverleihung, Matthias Hotz und Prof. Thomas Hamacher
Preisverleihung, Matthias Hotz und Prof. Thomas Hamacher
Preisverleihung, Shambhavi Pratap und Prof. Thomas Hamacher
Preisverleihung, Shambhavi Pratap und Prof. Thomas Hamacher
Colloquiums-Dinner
Colloquiums-Dinner