Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Masterstudiengangs Industrielle Biotechnologie (IBT)! Auf den folgenden Seiten finden Sie als Studierende Informationen zum Aufbau des Studiums, wo die einzelnen Meilensteine bis zum Master of Science beschrieben werden. Unter Curriculum finden Sie eine detaillierte Auflistung aller Module, und unter Downloads sind alle studiengangsrelevanten Dokumente verfügbar, wie zum Beispiel Formulare zu Prüfungsangelegenheiten, Satzungen oder Stundenpläne.

Worum geht es in diesem Studiengang?

Die Industrielle Biotechnologie nutzt Enzyme, Mikroorganismen oder Zellen als Biokatalysatoren für die industrielle Stoffproduktion. Zu den Produkten gehören Spezial- und Feinchemikalien, Agrar- und Pharmavorprodukte, Hilfsstoffe für die verarbeitende Industrie, zunehmend aber auch großvolumige Chemieprodukte, Materialien und Treibstoffe. Die Industrielle Biotechnologie setzt dabei auch auf nachwachsende Rohstoffe um diese mit Hilfe biologischer Systeme selektiv in wertveredelte Chemieprodukte umzuwandeln.

Als hochgradig interdisziplinär umfasst die Industrielle Biotechnologie auf der einen Seite die Biowissenschaften (Molekularbiologie, Biochemie, Mikrobiologie und Bioinformatik), um zu neuen Biokatalysatoren zu gelangen. Auf der anderen Seite sind vor allem die Methoden der (Bio-)Verfahrenstechnik und der Technischen Chemie erforderlich, um das Potential der neu gestalteten Biokatalysatoren technisch ausschöpfen zu können und um zu neuen und nachhaltigen Produktionsprozessen im industriellen Maßstab zu gelangen. Daher gilt die Industrielle Biotechnologie auch als die Zukunftstechnologie des dritten Jahrtausends und ihr wird eine herausragende Bedeutung insbesondere auch für die europäische Wirtschaft beigemessen.

Industrielle Biotechnologie - und dann?

Als Absolventin oder Absolvent eröffnen sich Ihnen vielfältige berufliche Perspektiven in Forschung und Entwicklung (vom Gen bis zum industriellen Prozess), Produktion und Fertigung, Anlagen- und Apparatebau, sowie in Beratung und Management.

Mögliche Betätigungsfelder sind neben Biotechnologieunternehmen und der Chemieindustrie auch die Pharmaindustrie, der Anlagen- und Apparatebau und die Umwelttechnikbranche.

Der Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie an der TUM ist Vorreiter in Europa und bietet beste Qualifikationsmöglichkeiten für diesen Arbeitsmarkt.