Energy Valley Bavaria

Die derzeitige Grundlage der Stromversorgung, Kernenergie, wird ab dem Jahr 2022 nicht mehr zur Verfügung stehen, daher ist eine Beschäftigung mit Energiegewinnung aus regenerativen Quellen unumgänglich. Bei der weiteren Entwicklung wird der Zielkonflikt zwischen schnellem Ausstieg aus der Kernenergie, Reduktion der Treibhausgasemissionen und wirtschaftlich vertretbaren Stromkosten deutlich.

Das Forschungsprojekt Flexible Kraftwerke hat die Erforschung verschiedener technischer Möglichkeiten zum Ziel, um die genannten fehlenden Kapazitäten durch Optimierung bestehender Technologien und Entwicklung neuer Technologien zu ersetzen.

Daneben befassen sich drei Nachwuchsforschungsgruppen mit den Themengebieten

  • Organische Photovoltaik mit den Besonderheiten der Stromerzeugung aus Sonnenenergie,
  • Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Städten, die einen wesentlichen Teil am Gesamtenergieverbrauch ausmachen, sowie
  • Regelung und Zustandsüberwachung bei der Erzeugung von regenerativen Energien.

Neben dem Forschungsprojekt Flexible Kraftwerke und der Arbeit der Nachwuchsforschungsgruppen ist auch eine Reihe von Seedfunding-Projekten Teil von Energy Valley Bavaria.